Startseite | Kontakt

Weihnachtskonzert 2015

Schon lange ist es zur Tradition geworden, dass Orgelliebhaber aus der gesamten Region an einem der Adventswochenenden in die Cappeler St. Peter und Paul Kirche strömen. Grund ist das Adventskonzert, das jedes Jahr von einem namhaften Organisten gestaltet wird. In diesem Jahr war der Bremer Domorganisten Stephan Leuthold zu Gast und lockte rund 250 Orgelfreunde aus dem gesamten norddeutschen Raum nach Cappel.

Der Kirchenvorstand und der Förderverein der Arp Schnitger Orgel freuten sich, dass die Kirche so gut gefüllt war. „Advent, Orgel und Musik gehören einfach zusammen“, betonte Pastorin Almut Berndt in ihrer Begrüßung. Leuthold studierte Kirchenmusik und Konzertfach Orgel in Dresden, Hannover und Stuttgart. 1997 gewann er den 1. Preis beim Internationalen Gottfried-Silbermann-Orgelwettbewerb in Freiberg. Seit Januar 2014 bekleidet er die Stelle als Domorganist in Bremen und unterrichtet an der Hochschule für Künste Bremen. Neben seiner solistischen Tätigkeit spielt Leuthold als Organist und Cembalist in verschiedenen Ensembles.

Speziell für Cappel und die Arp-Schnitger-Orgel hatte er sich ein besonderes Programm ausgedacht. Neben Johann Kuhnau, Georg Böhm und Samuel Scheidt stand zum Abschluss des Konzertes auch Bachs „Wachet auf ruft uns die Stimme“ auf dem Konzertprogramm. Fast atemlos lauschten die Besucher, als die Cappeler Orgel in ihrem gesamten Tonspektrum aufblühte. „Dies ist schon eine ganz besondere Orgel“, lobte Leuthold anschließend. Beim „Nachsitzen“ im Organistenhaus hatten alle Konzertbesucher die Gelegenheit, den Organisten persönlich kennenzulernen und den musikalischen Abend im Gespräch ausklingen zu lassen. „Mir hat es gefallen, dass der Organist wunderbar die einzelnen Töne der Orgel herausgearbeitet hat“, meinte Konzertbesucher Dr. Dietrich Diederichs-Gottschalk. Glasklar hätte man zum Beispiel die Trompeten hören können. Nicht nur das Konzert, sondern auch das gemeinsame „Nachsitzen“ im Organistenhaus ist etwas ganz Besonderes in Cappel. Alle Konzertbesucher waren zu Punsch und „Wurster Kringel“ eingeladen. Ganz nach Wurster Art wird der Rosinenstuten traditionell mit Butter und Mettwurst belegt. Kirchenvorsteherin Almut Harrs gab eine kurze Programmvorschau für das kommende Jahr. 2016 wird die Arp-Schnitger-Orgel seit 200 Jahren in der Cappeler Kirche stehen. Ein Festakt ist für den 16. April und ein Festgottesdienst für den 17. April geplant. Konzerte finden am 11. Juni (Orgel und historische Instrumente), 14. August (Orgelklang einmal anders), 26. August (Musikfest Bremen) und am 3. Dezember (Adventskonzert) statt. ul

In diesem Jahr war der Bremer Domorganisten Stephan Leuthold zu Gast und lockte rund 250 Orgelfreunde aus dem gesamten norddeutschen Raum nach Cappel.