Startseite | Kontakt

Der markante Turm der Cappeler Kirche.


Die St.-Peter-und-Paul-Kirche steht auf einer Kirchenwurt des 13. Jahrhunderts im Ortszentrum.

Der im 15. Jahrhundert erbaute Kirchturm der im 12. Jahrhundert errichteten Kapelle wurde auch als Seezeichen für die Schiffe in der Wesermündung zur Nordsee gebraucht.

Zu diesem Zweck trug der Turm der Kirche damals weiße Ringe.
Das Kirchengebäude wurde im Dezember 1810 durch Brand zerstört und in den folgenden Jahren wieder aufgebaut.


Auch das Ortswappen ziert die unverwechselbare Silhouette des Zwiebelturms. In Blau auf grünem Hügel eine silberne Kirche mit goldenem Tor und goldenem Wetterhahn.